Ein Kreuz schmieden

Für Väter von Komunionkinder oder Firm-Katechesen

Im Rahmen der Komunionkinder- oder Firm-Katechese, biete ich für Väter und Männer das Schmieden von Kreuzen an. Bis zu 6 Männer stehen am Feuer, unterstützen sich gegenseitig bei der  Feuerarbeit, um den Stahl zu spalten und in Form zu bringen.

Und so ganz nebenbei entstehen Gespräche über Glaubenswege,Lebenswege, Brüche im Leben – sehr Persönliches. Dieses Tun am Feuer öffnet und schweisst zusammen. Die Männer sind mit sich und untereinander verbunden, erleben diese Weggemeinschaft als wohltuend. Der Schweiss rinnt, die Arbeit ist neu und fordernd.

„Was bedeutet das Kreuz für mich?“
„Welche Rolle spielt das Kreuz in meinem Leben?“
„Was möchte ich meinem Kind durch dieses Kreuz mit auf seinen Weg geben?“

Diese Fragen begleiten uns, kurze Reflektionsrunden unterstützen uns beim Hinhorchen und Nachspüren. Und am Ende des Tages hält jeder Mann ein Kreuz in den Händen, das er mit seiner Hände Arbeit geschaffen hat, ganz eigen, mit Ecken und Kanten, Auf – und Durchbrüchen und auch mit Rundungen und Biegungen – wie im richtigen Leben.

Verbunden mit dem Kreuz und seinem Kind, ist es schon fast ein Heiliger Moment, wenn die Männer still werden und die Kreuze segnen. Das ist die Erfahrung von „Kirche andernorts“


Preise und Termine

Eintägiger Workshop von 10.00 bis ca. 17.00 Uhr.
Termine nach Vereinbarung und weitere Informationen auf Anfrage.


Film des Domradios. Väter schmieden ein Kreuz für ihre Erstkommunionkinder.

Ein Eindruck vom Kreuzschmieden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen